Roman-Tagebuch Teil 9

In diesem Teil meines Romantagebuches geht es um Schauplätze, Beschreibungen, Entfernungen und Hindernisse. Aber zuerst einmal, wie sieht es mit meinem Fortschritt aus? Mein Schreibtempo hat ziemlich gelitten in der letzten Woche. 480 Worte pro Tag, wenn man das Ergebnis von nur drei Tagen auf die ganze Woche umrechnet. An den anderen vier Tagen bin …

Roman-Tagebuch Teil 8

In diesem Teil meines Roman-Tagebuches berichte ich von gelungener Wiederherstellung und neuen Hoffnungen: Geschafft! Gestern abend konnte ich sagen, die Szenen sind alle wieder hergestellt. Nicht in allen Teilen genauso, wie zuvor, aber zumindest sinngemäß. Und bin ich jetzt zufrieden? Teilweise! Warum nur teilweise? Mhh, das ist schwer zu sagen. Zum einen merke ich, dass …

Roman-Tagebuch Teil 5

Uff, geschafft, Teil fünf meines Romantagebuches kann endlich life gehen. Eigentlich wollte ich diesen Post schon gestern (15.03.21) online stellen, aber da funkte mal wieder das Leben dazwischen. Jemand aus meinem Bekanntenkreis brauchte dringend Hilfe und so hab ich alles stehen und liegen gelassen und bin hingefahren. Aber wie gesagt aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Hier …

green hill near body of water

Roman-Tagebuch Teil 3

In diesem Teil meines Roman-Tagebuches berichte ich vom Planen und Scheitern: Der Stand der Dinge: 50 Namen für Charaktere, 3 Hauptfiguren, 1 Welt mit Karte und 1 noch sehr unklare Vorstellung vom Inhalt der Geschichte.  Als nächstes musste es also darum gehen, einen Plan für die Handlung aufzustellen. Plotten nennt man das im modernen Fachjargon. …

Roman-Tagebuch Teil 2

In diesem Teil meines Roman-Tagebuches berichte ich vom Erfinden einer neuen Welt: Eine Romanfigur entsteht Wie bereits gesagt: Ich brauchte einen Charakter, der sich als Hauptperson für meine Geschichte eignete. Gesagt, getan, ich hab mich ans „Figuren erfinden“ gemacht. Für den groben Einblick: Als erstes habe ich mir Namen gesucht. Namen sind wichtig, Namen geben …